Untermain aktuell 3/1999


Als krönender Abschluss gingen neun Rotdrosseln
und die beiden Goldhähnchenarten ins Netz


1133 Vögel aus 43 Arten in "unserer" Hecke - Und das neue Programm lief gut an

Das bundesweite Helgoländer Heckenprogramm ist beendet, das nächste Beringungsprogramm hat begonnen: "Integriertes Monitoring von Singvogel-Populationen" brat' mir einer einen geschützten Weißstorch, wenn der Name normalen Sterblichen etwas sagt! Gemeint ist, daß man im ganzen Lande nach dem gleichen Muster registriert und dann schnell und zuverlässig merkt, wenn es einer Art plötzlich überall schlecht geht (oder gut, was es ja auch mal geben dürfte). Beispiel (leider ein schlechtes) ist der Baumpieper, der 1995 als Brutvogel ausblieb und bis heute ausbleibt. Gilt das nun nur für unseren Berger Südhang, oder ist es überall so? In solchen Fällen will man künftig mit den Daten des Monitoring (=Überwachung) die Gesamtlage überschauen können; Ursachen werden so leichter erkennbar, unter Umständen läßt sich dann Abhilfe schaffen.

Und noch einmal zurück zum Heckenprogramm: Schwarz- und Weißdorn, Pfaffenhütchen, Brombeere und Heckenrose, Pflaume und Süßkirsche machen die 70 Meter Hecke aus, an der dreieinhalb Jahre lang der Untermain-Anteil der bundesweiten Beringungsaktion ablief.

Wir haben in Untermain aktuell öfter darüber berichtet, und da darf natürlich die Gesamtliste nicht fehlen. Inventur und Buchführung sind abgeschlossen:

1133 Vögel aus 43 Arten haben Untermainer am Berger Hang beringt. Die nicht minder eindrucksvollen Zahlen Karl-Heinz Langs von unserer "Zweigstelle" in Niedererlenbach lassen wir heute hier weg - das kann man nicht einfach zusammenzählen. Drei Arten sind seit Herbst 1997 noch dazugekommen: die beiden Goldhähnchen und die Rotdrossel. Und der Baumpieper scheint auch sonst rar geworden zu sein: ein einziger Durchzügler ging uns ins Netz. Na, warten wir mal die Helgoländer Gesamtergebnisse ab, die wohl noch einige Zeit brauchen werden.

Die Stare, könnte man meinen, werden unvorsichtiger, oder sie sehen schlechter: War von diesen so zahlreich am Hang beheimateten Vögeln in zweieinhalb Jahren gerade mal ein einziger hängen geblieben, so erwischte Untermain 1998 immerhin noch vier Merkel-Vögel! Und 1999 wieder zwei.

(Was kaum jemand ausrechnen wird, ist die gelaufene Beringer-Strecke: vom Sebastian-Pfeifer-Haus aus rund 70 Meter den Hang runter, dann nochmal so weit an den Netzen entlang, schließlich alles wieder zurück nach oben - diese 280 Meter wären dann zu multiplizieren mit der Zahl aller Kontrollgänge aller Beringer vom Herbst 1995 bis Ende 1998 ... .) Lassen wir das. Sagen wir lieber einfach: Dankeschön!

Und die Älteren werden sich an die Beringungszahlen früherer Jahrzehnte erinnern, die heute niemand mehr erreichen kann - und will! Außerdem ist mitzuteilen, dass Gerhard Lamberts Meise zwar nach seinem Tod noch mehrfach gefangen wurde, aber inzwischen schon lange nicht mehr... .

Mittlerweile liegen die ersten Resultate des neuen Programms "Integriertes Monitoring von Singvogelpopulationen" vor (siehe Liste). Beringt wird nach immer gleichen Regeln in immer gleichen 10-Tages-Abständen (Dekaden). Untermain geht am Berger Hang beim Pfeifer-Haus ans Netz, Karl Heinz-Lang besetzt, wie gewohnt, die "Außenstelle" Niedererlenbach.

Wollen Sie mitmachen? - Beringungs-Termine!

"Heckenprogramm" am Hang
Gesamtliste Herbst 1995 bis Ende 1998

(In Klammern:
Wiederfänge und Kontrollen)

Rauchschwalbe    1     
Baumpieper 1 
Heckenbraunelle69(22)
Nachtigall13(2)
Rotkehlchen106(18)
Gartenrotschwanz 4 
Amsel119(24)
Rotdrossel 9 
Singdrossel26(1)
Feldschwirl14(3)
Teichrohrsänger38(9)
Sumpfrohrsänger 26(8)
Gartengrasmücke 33(10)
Domgrasmücke68(11)
Klappergrasmücke 5(1)
Mönchsgrasmücke 72(3)
Zilpzalp 89(18)
Fitis 10 
Wintergoldhähnchen 2 
Sommergoldhähnchen     3 
Grauschnäpper 1 
Trauerschnäpper 1 
Schwanzmeise 10 
Sumpfmeise 9 
Weidenmeise 4 
Kohlmeise 112 
Blaumeise 105 
Kleiber 3 
Waldbaumläufer 4 
Gartenbaumläufer 12 
Zaunkönig 29 
Neuntöter 21 
Star 15
Feldsperling83(10)
Buchfink 3 
Stieglitz 2 
Grünling 14(1)
Dompfaff 7 
Kernbeißer 2 
Goldammer20(1)
Rohrammer 6 
Wendehals 6 
Buntspecht* 3 
Berger Hang / Niedererlenbach
Erste Liste "Singvogel-Monitoring" 1999


 Berger Hang Nieder-
Erlenbach
Heckenbraunelle 924
Nachtigall511
Rotkehlchen1331
BraunkeWehen1 
Hausrotschwanz1 
Gartenrotschwanz41
Amsel3016
Wacholderdrossel1 
Singdrossel101
Feldschwirl11 
Teichrohrsänger161
Sumpfrohrsänger2014
Gartengrasmücke1321
Domgrasmücke288
Klappergrasmücke    41
Mönchsgrasmücke4342
Zilpzalp 930
Fitis2 
Grauschnäpper1 
Trauerschnäpper1 
Schwanzmeise7 
Sumpfmeise4 
Weidenmeise2 
Kohlmeise1540
Blaumeise165
Kleiber1 
Gartenbaumläufer2 
Zaunkönig210
Neuntöter4 
Star2 
Feldsperling79
Buchfink21
Stieglitz1 
Grünling4 
Goldammer27
Rohrammer4 
Wendehals*8 
Buntspecht*2 
   
   
   
* Nicht-Singvögel im Netz
(Reihenfolge d. Vögel nach "Parey", 1996)


Wulf Röhnert