Untermain-Videofilme




1) 16mm-Stummfilm von Anfang der 1940er Jahre.

Diesen Film fanden wir beim Aufräumen unserer Station, alle Klebstellen mussten neu geklebt werden, ein 16mm-Projektor wurde gekauft und eine Klebepresse. Die Geschichte vom Projektorkauf (erst der 3. funktionierte) wurde im "aktuell 1/2006" niedergeschrieben. (Link zum Filmüberspielen).

Zum Inhalt: Wir sehen Sebastian Pfeifer, der eine Rede hält. Dann wird ein Netz aufgebaut und 2 Jugendliche treiben die Vögel ins Netz. Eine Schlagfalle wird aufgestellt und ein Wendehals damit gefangen und beringt. Ein Jugendlicher klettert auf einen Baum und läßt einen Mäusebussard im Sack nach unten, der dann gezeigt wird. Die Jugendlichen im Film dürften heute ca. 90 Jahre alt sein und könnten uns vielleicht davon berichten (?).
Im Anschluss folgen noch 2 Szenen vom Main (?), kann jemand dazu was sagen?


      5 Minuten Film im Format 720x560
 
2) 16mm-Stummfilm aus den 1950ern Jahren, gefilmt von unserem Vereinsmitglied Kurt Helbig (+) bei Mörfelden.

Dankbar nahm das Wiedehopfpaar die Bruthöhle an, die ihm Kurt Helbig anbot. Heute, im sogenannten "gesetzten Alter", würde Untermain-Mitglied Kurt Helbig hoffentlich nicht mehr mit Steigeisen fünf Meter an einem Baum hochklettern, wenn er ein Vogelpaar auf Wohnungssuche beobachtet. Aber damals "renovierte" der junge Naturfreund eine Höhle, die unter Wasser stand, mit einer Räumaktion und ein paar Bohrlöchern als Wasserablauf. Er sägte allerdings außerdem die Rückwand auf und brachte einen mit Glasdach und Silberpapierboden ausgestatteten Kasten für die Filmkamera an - von Kunstlicht war keine Rede! Und bedient wurde der Apparat von zwei Stämmchen aus, die in luftiger Höhe als Steg zwischen den Bäumen befestigt worden waren.

Die Wiedehopfeltern nahmen den surrenden "Untermieter" unbeeindruckt in Kauf, sie schleppten brav Maulwurfsgrille auf Maulwurfsgrille an und stopften sie unermüdlich in die anfangs noch gar nicht so langen Nachwuchsschnäbel. Die Methode, Nisthöhlen behutsam mit der Kamera zu beobachten, war in jener Zeit neu; viele versuchten sich damit, nur waren nicht alle so erfolgreich wie Heinz Sielmann! (- und Kurt Helbig!)

Vier Jahre lang brüteten die Hopfe im "Studio Helbig", und das in einer Zeit, in der die Gesamtpopulation dramatisch zurückging: Kurt Helbig erzählt, daß es anfangs in seinem Bereich noch sieben Bruten gegeben habe, am Ende oft nur noch die in "seiner" Höhle zwischen Mörfelden und Walldorf. Helbigs Film endet mit Aufnahmen von fliegenden Wiedehopfen auf einer Düne. Die sind erst später entstanden (ungefähr 1967), als unser Kameramann bereits beim Flughafen Rhein-Main "im Forstbereich" arbeitete, gewissermaßen als Flughafenförster.

Text aus "aktuell 1/2006" von Wulf Röhnert.

      24:40 Min. Film im Format 640x480
 
3) Enkheimer Ried und Berger Hang 1992

Vorstellung des Gebietes und des Vereins Untermain mit Einblick in die Forschungstätigkeit. Dazu viele singende Vögel.

      21 Minuten Film im Format 720x576 von Stefan Wehr
 
4) Totalrenovierung des Gerätehauses durch die Vereinsmitgliedern im heißen Sommer 1992

  38 Minuten Film im Format 720x576 von Stefan Wehr
 
5) Untermain - ein Verein stellt sich vor - 1999

Diesen Film erstellte Stefan Wehr für die 75-Jahr-Ausstellung von Untermain im Stadtmuseum von Frankfurt-Bergen. Er zeigt einen Querschnitt durch die Vereinstätigkeiten der vergangenen 10 Jahre: Beringen, Veranstaltungen für Kids, Vorträge auf der Station und Vogelkundliche Exkursionen.

  27 Minuten Film im Format 720x576

6) Untermain bei der Zugvogelbeobachtung mit Dr. Martin Kraft, Film vom HR3 vom März 2006

  92 Sekunden Film im Format 384x288
 
7) Das Innenleben eines Mäusebussards: Sektion und Präparation mit Matthias Helb vom 1. Juni 2007

      27 Minuten Film im Format 720x576 von Stefan Wehr
 
 
8) Dr. Karl-Heinz Schmidt bei "Alle Wetter" im hr-Fernsehen am 1. Sept. 2016

      6 Minuten Film im Format 720x480
 
 
9) Prof. Dr. Roland Prinzinger bei "Alle Wetter" im hr-Fernsehen am 25. Nov. 2016

      5 Minuten Film im Format 512x288
 
10) Vogelberingung am Berger Hang, Ulrich Eidam und seine Kollegen von der Vogelkundlichen Beobachtungsstation Untermain fangen verschiedene Vogelarten mit Netzen, um sie mit Ringen zu versehen. © FAZ.NET, KONSTANTINOS MALESKOS - 04.06.2019

      53 Sekunden, Film im Format 720x400
 
 
11) Vogelberingung am alten Flugplatz bei Bonames, Reinhard Teuber und seine Kollegen von der Vogelkundlichen Beobachtungsstation Untermain fangen Vögel, um sie zu beringen.
© HR Alle Wetter - 18.11.2020

      3:27 Min., Film im Format 720x400
 


Möchten Sie weitere Filme sehen? Tipp!


Valid HTML 4.01 Transitional


WebCounter ab 23.02.2014:
heute:    gestern:    diese Woche:    letzte Woche:    im Monat:    und im Jahr: