Vorträge und Exkursionen 2024

Untermain feiert 100jähriges Jubiläum

Informationen zu Vorträgen und Exkursionen gibts per Email und per Telefon (06196-2023936) bei Stefan Wehr

Wegen Mitfahrgelegenheit zu den Exkursionszielen wenden Sie sich bitte an den Vorstand

Gäste sind herzlich willkommen - Die Teilnahme ist kostenlos

Springe direkt zu den Veranstaltungen

Das Programm wird auf Wunsch zugeschickt: Mail an Untermain        Textversion zum Selbstausdrucken

Zu den Beringungsterminen

Termine 2024
Termin Wo / Treffpunkt Beschreibung
So.
21.01.2024
10:00 Uhr
   
Parkplatz beim
Rudererdorf am Main
Ffm. Mainwasenweg 1

Möwenbestimmung mit Ingo Rösler
Möwen am Main
Am Main beobachten wir Lachmöwen, Sturmmöwen und Großmöwen. Die Jungvögel sind erst nach 4 Jahren ausgefärbt, vorher sind sie unterschiedlich braun gefärbt und die gilt es zu bestimmen.
15
Teilnehmer
Arbeitseinsatz Sa.
27.01.2024
10:00 Uhr
Sebastian-Pfeifer-Haus
am Berger Hang
Arbeitseinsatz
Es gibt immer etwas zu tun: Heckenschneiden, Holunderbüsche "auf-Stock" setzen. Werkzeug ist vorhanden, ein geheizter Ofen zum anschliessenden Aufwärmen auch.
koala Fr.
02.02.2024
19:30 Uhr
Stadthalle Bergen
Raum Burgos
Australien, Teil II
Vortrag: Karlheinz Graß
Im Osten und Süden Australiens: Laubenvögel, Hühnergänse, Borstenschwänze und Koalas
Der zweite Teil der Australien-Reise beginnt mit einem Besuch des Lamington Nationalparks – südlich von Brisbane. Hier sind Leierschwanz und Laubenvögel heimisch. Von Brisbane ging es mit dem Flieger nach Adelaide, wo ich ein befreundetes Paar besuchte, die dort seit einigen Jahren leben. Gemeinsam ging es in der Umgebung auf die Suche nach spannenden Arten, zu einer Beringungsaktion und zum Abschluss für ein paar Tage nach Kangoroo Island – neben Cape York einem der großen Highlights meiner Reise – die zum Glück vor dem großen Feuer stattfand!
7
Teilnehmer
So.
04.02.2024
10:30 Uhr
 
Schelmenburg
im 1. Stock
Jahreshauptversammlung 13
Teilnehmer
Arbeitseinsatz Sa.
10.02.2024
10:00 Uhr
Sebastian-Pfeifer-Haus
am Berger Hang
Arbeitseinsatz
Blauracke Fr.
16.02.2024
19:30 Uhr
Stadthalle Bergen
Raum Burgos
Vortrag: Wolfgang Hartmann
Blauracken - Fauna und Flora in Kroatien
Eine ornithologische, entomologische und botanische Entdeckungsreise in die Region um Zadar, von Vir bis Vrana Kroatien.
Der Naturfotograf Wolfgang Hartmann bereiste im Zeitraum Mai - Juni 2023 eine sehr spannende Region und konnte abseits des Tourismus sehr viele schöne Motive von seltenen Vögeln, Insekten und Pflanzen mit seiner Kamera in dieser Zeit einfangen. Durch einen glücklichen Zufall, lernte er Bernard Wieser und Darko Grlica kennen, die zusammen die Blauracken-Population von nur einem Brutpaar in 2006 auf ca. 50 Brutpaare in 2023 in einem Gebiet von gerade mal 1200 ha bei Zadar wieder aufbauen konnten.
Neben der stark gefährdeten Blauracke konnten auch weitere Vogelarten, durch den sehr zeitintensiven, persönlichen finanziellen (eigenen Nisthilfen Bau) und ehrenamtlichen Einsatz der beiden wieder dort angesiedelt werden, wie z.B. Bienenfresser 500 Brutpaare, Zwergohreule 10 Brutpaare, Wiedehopf 20 Brutpaare, Schwarzstirnwürger 10 Brutpaare, Rotkopfwürger 5 Brutpaare uvm. Das Gebiet wird regelmäßig von den heimischen Falkenarten wie der Turmfalke, Rotfußfalke, Rötelfalke und Baumfalke bebrütet und bejagt. Wiesenweihen, Schlangenadler, Kaiseradler nutzen die Flächen zum Nahrungserwerb und sind regelmäßig Gäste im Gebiet. Auf den naturbelassenen Wiesen tummeln sich unzählige Insekten- und Orchideen-Arten.
Leider ist diese naturbelassene und artenreiche Region, massiv durch einen italienischen Bergbaukonzern bedroht, der dort sich die Grabungsrechte für Lehmabbau sichern will. Bernard, Darko und Wolfgang versuchen nun mit allen Mitteln, diese Region unter Schutz stellen zu lassen und sammeln Spenden, um mit Rechtsmitteln gegen die Zerstörung vorgehen zu können, um diese schützenswerten Region und der sich dort wieder angesiedelten Artenvielfalt zu erhalten.
21
Teilnehmer
Brennessel Mo.
19.02.2024
19:00 Uhr
Palmengarten - Vortragssaal
Eingang
Siesmayerstraße 63
BioFrankfurt
Ein Loblied auf die Brennnessel
Dr. Hilke Steinecke
Die Brennnessel wir oft als lästiges Unkraut angesehen. Sie hat aber große Bedeutung als Futterpflanze für verschiedene Insekten, ist außerdem eine wertvolle Heil- und Faserpflanze. Auch in Märchen kommt sie vor.
30
Teilnehmer
gondwana Sa.
24.02.2024
17:00 Uhr
Ausflug zum Zoo Leipzig Abendführung bei Dunkelheit in „Gondwanaland“
Anmeldung erforderlich (begrenzte Teilnehmerzahl)
Abendführung mit Ariel Jacken bei Dunkelheit in „Gondwanaland“! Dazu Taschen-/Stirnlampe mitbringen!
In Gondwanaland spüren Sie den tropischen Regenwald Afrikas, Asiens und Südamerikas mit allen Sinnen. Auf einer überdachten Fläche, größer als zwei Fußballfelder, leben fast 170 exotische Tierarten und rund 500 verschiedene Pflanzenarten. Über verschlungene Dschungelwege, einen Baumwipfelpfad und auf einem geheimnisvollen Urwaldfluss lässt sich diese beeindruckende, tropische Vielfalt entdecken. Insbesondere für terraristisch interessierte Teilnehmer ist Gondwanaland aufgrund der zahlreichen Amphibien nach Einbruch der Dunkelheit sehr spannend.
Für die Abendführung werden keine Kosten berechnet. Es wird aber für jeden Teilnehmer der normale Zooeintritt fällig. Damit kann man aber natürlich auch schon den ganzen Tag vorher den ausgesprochen lohnenswerten Zoo erkunden. Nähere Infos
19
Teilnehmer
Berger Hang Fr.
01.03.2024
19:30 Uhr
Stadthalle Bergen
Raum Burgos
BioFrankfurt
Mehr Natur von Bergen bis Fechenheim – Das Arten- und Biotopschutzkonzept der Stadt Frankfurt
Vortrag: Volker Rothenburger
Vorgestellt vom Leiter der Abteilung Naturschutz und Biodiversität im Frankfurter Umweltamt
Das Frankfurter Arten- und Biotopschutzkonzept (ABSK) bewertet das Frankfurter Stadtgebiet im Hinblick auf dessen Bedeutung für die biologische Vielfalt und entwickelt Ziele und Maßnahmen. Volker Rothenburger, Leiter der Abteilung Naturschutz und Biodiversität im Frankfurter Umweltamt, stellt die Kernaussagen des Konzepts für die Ortsbezirke 11 (Fechenheim, Riederwald, Seckbach) und 16 (Bergen-Enkheim) vor. Mit einem Blick in die Zukunft wird aufgezeigt, welche Potenziale die östlichen Stadtteile für die Erhaltung und Entwicklung der lokalen und überregionalen Biodiversität besitzen.
Die Veranstaltung erfolgt auch auf Einladung der beiden Ortsvorsteher, Dr. Alexandra Weizel (OBR 16) und Werner Skrypalle (OBR 11)
47
Teilnehmer
Arbeitseinsatz Sa.
02.03.2024
10:00 Uhr
Sebastian-Pfeifer-Haus
am Berger Hang
Arbeitseinsatz
socorrotaube Fr.
15.03.2024
17:30 Uhr
Zoo Frankfurt -
Vorplatz des Haupteingangs
BioFrankfurt
Der Zoo auf dem Weg zur Naturschutzorganisation
Dr. Stefan Stadler
Bei einem Rundgang durch die Vogelanlagen des Zoos werden Naturschutzprojekte vorgestellt, die mit dem "Naturschutz-Euro" unterstützt werden. Informiert wird außerdem über die Rolle des Zoos beim erfolgreichen Arterhalt der Socorrotaube
16
Teilnehmer
hgonlogo Mo.
25.03.2024
17:00 Uhr
 
Hörsaal des Arthur-von-
Weinberghauses,
Robert-Mayer-Straße 2,
Frankfurt
BioFrankfurt
Hessische Vogelwelt im Wandel
Vortrag: Dr. Tobias Erik Reiners
Dr. Tobias Erik Reiners, der Vorsitzende der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON) berichtet über Veränderungen der Vogelwelt in Hessen.
37
Teilnehmer
Hohltaube So.
07.04.2024
08:00 Uhr
Bad Vilbel,
im Erzweg am Wald

Hohltaube und Dachsbau im Vilbeler Wald
Führung: Hanne Tinkl
Unterfachkundiger Leitung lauschen wir der einheimischer Vogelwelt und bestimmen die vorkommenden Vögel. Hier kommt noch die Hohltaube vor, denn sie benötigt Buchen mit alten Spechthöhlen zum Nisten.
25
Teilnehmer
Enkheimer Ried So.
14.04.2024
08:00 Uhr

Parkplatz
Enkheimer Sportplatz, Leuchte
Vögel beobachten im Enkheimer Ried
Führung: Volker Bannert (mit NABU Frankfurt)
Das Enkheimer Ried ist der Rest eines alten Mainlaufes, der durch Torfabbau im 19. Jahrhundert seine offenene Wasserfläche behalten hat. Durch das Nebeneinander von Wasser, Wald und offenem Streuobst-Wiesenbereich finden wir eine sehr artenreiche Vogelwelt, die zu jeder Jahreszeit ein lohnendes Exkursionsziel ist.
55
Teilnehmer
Gartenrotschwanz Fr.
19.04.2024
19:30 Uhr
Stadthalle Bergen
Raum Burgos
Kurzfristig abgesagt wegen Erkrankung des Referenten
100 Jahre Vogelkundliche Beobachtungsstation Untermain - Schlaglichter seiner Geschichte
Vortrag: Ulrich Eidam
0
Teilnehmer
Purpurreiher So.
28.04.2024
09:00 Uhr
Parkplatz an der
Wallfahrtskirche
Zu den Purpurreihern im NSG Wagbachniederung
Führung: Ulrich Eidam
Ende April beziehen die Purpurreiher ihre Nester im Schilf und sind dabei gut zu beobachten. Teich-, Sumpf-, Drosselrohrsänger und Blaukehlchen können hier auch noch beobachtet werden.
19
Teilnehmer
Pilz Di.
30.04.2024
16:15 Uhr
 
Biologicum der
Universität Frankfurt
Max-von-Laue-Straße 13,
Hörsaal 1
BioFrankfurt
Von Vögeln und Pilzen – wie Alle mit Allen zusammenhängen
Prof. Dr. Meike Piepenbring
70
Teilnehmer
Grünfink Fr.
03.05.2024
19:30 Uhr
Stadthalle Ffm.-Bergen,
Raum Burgos
Enkheimer Ried und Berger Hang - Oasen der Natur am Rande Frankfurts
Vortrag: Heinz Schaan
38
Teilnehmer
Gartenrotschwanz So.
05.05.2024
07:00 Uhr
Ecke Weißkreuzweg/Kolpingstraße
in Bad Homburg-Kirdorf
Vogelbeobachtungen im Kirdorfer Feld
Führung: Wilfried Fechner
Durch seine unterschiedlichen Biotope wie Wiesen, Wald und Hecken gibt es im Kirdorfer Feld viele Singvögel zu beobachten. Neben dem Neuntöter ist das Kirdorfer Feld bekannt für seine Orchideen: Orchis majalis blüht hier in großen Mengen!
17
Teilnehmer
HLNUG Di.
07.05.2024
16:15 Uhr
Biologicum der
Universität Frankfurt
Max-von-Laue-Str. 13
Hörsaal 1
BioFrankfurt
Die staatliche Vogelschutzwarte im HLNUG: Strukturen – Aufgaben – Aktuelles

PD Dr. Simon Thorn,
Seit ersten Januar 2022 ist die Staatliche Vogelschutzwarte für Hessen in das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie integriert. Die Vogelschutzwarte begleitet und unterstützt als Landesfachbehörde ornithologische Forschungs- und Monitoringprojekte. Dieser Vortrag des Leiters der Vogelschutzwarte gibt einen Überblick über laufende Projekte und aktuelle Entwicklungen in der Vogelschutzwarte.
13
Teilnehmer
schwarzkehlchen So.
12.05.2024
08:00 Uhr

Parkplatz gegenüber
Mönchbruchmühle

an der B486
Zum Schwarzkehlchen im Mönchbruch
Führung: Stefan Wehr und Ilse Hoffmann
Das Schwarzkehlchen ist schon ab Ende Februar wieder im Gebiet und kann im offenen Gelände der Mönchbruch-Schneise beobachtet werden. Auf dem Weg dorthin beobachten wir im noch kahlen Geäst der Bäume Spechte und Kleinvögel, der Trauerschnäpper könnte auch schon da sein.
18
Teilnehmer
Nachtigall Pf.-Mo.
20.05.2024
08:00 Uhr
Schwalbach/Ts,
Straße "Am weißen Stein"
Parkplatz
Aktionswoche „Biologische Vielfalt erleben"
Vogelstimmen im Arboretum
Führung: Ilse Hoffmann und Stefan Wehr
Das Arboretum bei Eschborn ist ein Park mit über 600 Baum- und Straucharten aus den Regionen der nördlichen Erdhalbkugel. Hier fühlen sich unsere Singvögel wohl und wir können ihren Gesängen lauschen. Nachtigall, Dorngrasmücke und Mönchsgrasmücke und viele andere sind hier zu hören.
Blaumeise Sa.
25.05.2024
ab 05:30 Uhr

Sebastian-Pfeifer-Haus
am Berger Hang
Aktionswoche „Biologische Vielfalt erleben"
Vogel-Beringung
Demonstration durch das Beringerteam
Im Rahmen eines wissenschaftlichen Programms der deutschen Vogelwarten werden Vögel gefangen, bestimmt, beringt und vermessen. Dies ist die einmalige Gelegenheit für jeden, die einheimischen Singvögel auch einmal aus der Nähe zu sehen. Alle Vögel werden eingehend erklärt. Die Aktion dauert bis ca. 11 Uhr, es ist aber ratsam, recht früh da zu sein.
100jahre Sa.
25.05.2024
ab 15:00 Uhr

Sebastian-Pfeifer-Haus
am Berger Hang
Verschoben auf den 31.08.2024
Aktionswoche „Biologische Vielfalt erleben"
100-Jahre Untermain
Festakt 100 Jahre Untermain
0
Teilnehmer
kleiber So.
26.05.2024
08:00 Uhr
 
Bürgerhaus
Frankfurt-Nieder-Erlenbach

Im Sauern 10, 60437 Frankfurt
Aktionswoche „Biologische Vielfalt erleben"
Vogelwelt am Erlenbach
Führung: Karl-Heinz Lang
Entlang des teilweise noch naturbelassenen Erlenbachs sind wir bei einer vierstündigen Wanderung einer einzigartigen Vogelwelt auf der Spur. Mit Pirol, Gebirgsstelze und vielleicht auch dem Eisvogel ist zu rechnen.
Zaunammer So.
02.06.2024
08:30 Uhr

Rüdesheim,
Parkplatz 2
(beschildert)
In den Rheingau zu seltenen Ammern und Bienenfresser
Führung: Ulrich Eidam
Durch die zunehmende Klima-Erwärmung haben sich Zippammer und Zaunammer nach Norden ausgebreitet. In den Weinbergen bei Rüdesheim können wir sie seit einigen Jahren regelmäßig beobachten. Nach Wechsel auf die andere Rheinseite besuchen wir noch Bienenfresser und Orpheusspötter bei Ingelheim.
Fr.
07.06.2024
21:00 Uhr
Sebastian-Pfeifer-Haus
am Berger Hang
Welche Insekten sind am Berger Hang unterwegs?
Demonstration: Matthias Helb
In einem kurzen Vortrag werden einige einheimische und exotische Vertreter anhand von Bildern und Präparaten vorgestellt. Danach findet eine Bestandsaufnahme rund um das Sebastian Pfeiffer-Haus statt. Mit Einbruch der Dunkelheit werden bis Mitternacht verschiedenste Nachtinsekten an einem Lichtturm angelockt.
Bei schlechtem Wetter findet der Termin nicht statt.
opelzoo Fr.
14.06.2024
15:00 Uhr
Am Opelzoo 3
61476 Kronberg im Taunus
BioFrankfurt
Die Entwicklung des Opel-Zoos
Dr. Thomas Kauffels
Apollo So.
16.06.2024
10:00 Uhr
Parkplatz Schornhecke
an der Hochrhönstrasse
Karmingimpel und Schwarzer Apollo in der Rhön
Führung: Ulrich Eidam
2 Stunden Anfahrt einplanen!
Helb-Buch Fr.
21.06.2024
19:30 Uhr
Sebastian-Pfeifer-Haus
am Berger Hang
Tiere als Baumeister - von Liebeslauben und Todesfallen
Demonstration: Matthias Helb
Ob Ameisenlöwe, Stierkäfer, Feldhamster oder Webervogel - zahlreiche Tiere erstellen für sich und ihre Nachkommen teils spektakuläre Nester oder Bauwerke. Einige dieser Gebilde und ihre Erbauer werden vorgestellt. Außerdem ergänzen zahlreiche Sammlungsobjekte aus aller Welt diesen reich bebilderten Vortrag.
Sa.
06.07.2024
15:00 Uhr
Sebastian-Pfeifer-Haus
am Berger Hang
Untermain für Kids: Mikroskopieren der Teich-Bewohner vom Berger Hang und Bau von Wildbienenhotels
Wir untersuchen mit Binokularen und Mikroskopen die winzigen Wasser-Bewohner in unseren Tümpeln am Berger Hang. Außerdem werden mit Hilfe von Bohrmaschinen unter Anleitung Wildbienenhotels zum Mitnehmen gebaut und unsere beiden großen Wildbienenwände auf dem Gelände mit neuen Nisthilfen bestückt.
Demonstration: Matthias Helb, um Anmeldung wird gebeten an matthias_at_helb.de
schmetterling So.
07.07.2024
10:00 Uhr
Parkplatz ca. 2 km
hinter Ober-Mörlen
links an der B275
Führung: Dr. Matthias Henker, Entomologischen Verein Apollo e.V.
Schmetterlinge und Singvögel auf dem Eichkopf
Bunte Blumenwiesen mit vielen Schmetterlingen finden wir auf dem früheren Panzerübungsgelände, das 2005 von den US-Streitkräften aufgegeben wurde. Der Eichkopf ist jetzt ein Gebiet, das nach der Flora-Fauna-Habitat-(FFH)-Richtlinie der Europäischen Union unter Schutz gestellt wurde. Auf den Freiflächen finden sich viele Blütenpflanzen, in den vom Regenwasser gespeisten Tümpeln leben Amphibien und es gibt viele Libellen und Schmetterlinge.
Sa.
31.08.2024
15.00 Uhr
   
Sebastian-Pfeifer-Haus
am Berger Hang
Sommerfest
(Kuchen- und Salatspenden erwünscht)
Sommerfest mit netten Gesprächen bei Kaffee und Kuchen - und abends wird gegrillt
100jahre Sa.
31.08.2024
16.00 Uhr

Sebastian-Pfeifer-Haus
am Berger Hang
Aktionswoche „Biologische Vielfalt erleben"
100-Jahre Untermain
Festakt 100 Jahre Untermain
Ararat Fr.
06.09.2024
19:30 Uhr
Stadthalle Bergen
Raum Burgos
Rund um den Ararat
Vortrag: Peter Wächtershäuser
Freuen Sie sich mit uns auf einen naturkundlichen Streifzug durch Ost-Anatolien, Georgien und Armenien. Peter Wächtershäuser aus Bad Homburg, Vorstandsmitglied beim NABU Ober-Eschbach und Mitglied der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) wird uns auf seine Reise "Rund um den Ararat" mitnehmen.
Wetterau So.
08.09.2024
08:00 Uhr
Parkplatz
Bingenheimer Ried
(ausgeschildert)
Limikolen und andere Rastvögel im Bingenheimer Ried
Führung: Cedric Kleinert
Duenenlerche Fr.
27.09.2024
19:30 Uhr
Stadthalle Bergen
Raum Burgos
Namibia
Vortrag: Matthias Fehlow
Der Vortrag behandelt Vogelbeobachtungen von den Wüsten und Dünenlandschaften im Westen bis zu den Miombo-Trockenwäldern am Sambesi im Osten Namibias. Daneben wird auch die Fauna der weltbekannten Wildtierreservate und Nationalparks der Etoschapfanne und des Mahango Game Reserves am Okavango gezeigt.
Bieber Fr.
25.10.2024
19:30 Uhr
   
Stadthalle Bergen
Raum Burgos
Die Rückkehr des Bibers – ein Landschaftsgestalter erobert Hessen
Vortrag: Manfred Sattler
Nach dem der Biber durch gnadenlose Ausrottung seit Jahrhunderten nicht mehr zur Fauna Hessens gehörte ist er nach erfolgreicher Wiederansiedlung in den 90er Jahren im Spessart nun sogar im Ballungsraum Rhein-Main heimisch geworden. Der Landschaftsgestalter mit dem platten Schwanz und den scharfen Zähnen renaturiert Gewässer zum Nulltarif und schafft damit vielen seltenen Arten wieder Lebensräume, die von seinen Bauwerken profitieren. Er lehrt uns den Gewässern und Auen wieder den Raum zu geben, den wir ihnen durch unsachgemäße Landnutzung genommen haben. Tauchen Sie mit dem Referenten Manfred Sattler in die phantastische Welt des Bibers sowie in die neu geschaffenen Lebensräume für Mitbewohnern ein und staunen Sie über seine gewässerbaulichen Fähigkeiten und seine Lebensweise.
Gorilla Fr.
01.11.2024
19:30 Uhr
Stadthalle Bergen
Raum Burgos
BioFrankfurt
Uganda - Birding, Großwildsafari und Berggorillas
Vortrag: Dr. Achim Zedler
Sugarbird Di..
05.11.2024
18:00 Uhr

Treffpunkt am Zooeingang Rhönstraße, Ecke Waldschmidtstrasse
BioFrankfurt
Vögel und Insekten als Bestäuber – einmalige Lebensgemeinschaften in Südafrika
Vortrag: Dr. Alexander Neu (Staatliche Vogelschutzwarte Rheinland-Pfalz, vormals Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum Frankfurt, SBiK-F)
Alexander Neu nimmt uns mit auf seine Forschungsreisen nach Südafrika. Dort beschäftigte er sich mit Zuckerbüschen (Protea) und ihren Vogel- und Insektenbestäubern. Er geht der Frage nach, wie sich die Gemeinschaften von Tier- und Pflanzenarten in diesem dynamischen Lebensraum entwickeln, der durch das regelmäßige Auftreten von Buschfeuern geprägt ist.
Arbeitseinsatz Sa.
09.11.2024
10:00 Uhr
Sebastian-Pfeifer-Haus
am Berger Hang
Arbeitseinsatz
Es gibt immer etwas zu tun: Hecken schneiden oder Holunderbüsche "auf-Stock" setzen. Werkzeug ist vorhanden, ein geheizter Ofen zum anschliessenden Aufwärmen auch.
Salento Fr.
15.11.2024
19:30 Uhr
Stadthalle Bergen
Raum Burgos
Frühling in Apulien
Vortrag: Reiner Merkel
Eine botanische Reise durch den Gargano, die Murge und das Salento
Apulien ist vielen Italienurlaubern durch traumhafte Strände, barocken Städten, schmackhaften süditalienischen Gerichten und sehr guten Rotweinen bekannt. Jedoch entfaltet Apulien mit seinen unterschiedlichen Gebieten wie dem dicht bewaldeten Gargano im Norden, den weitläufigen Hochebenen der Murge in der Mitte und den Ebenen des Salentos im Süden, insbesondere im Frühjahr, seine farbenfrohe Natur. Im Vortrag werden die unterschiedlichen Gebiete mit den botanischen und kulturellen Besonderheiten anschaulich vorgestellt.
Arbeitseinsatz Sa.
23.11.2024
10:00 Uhr
 
Sebastian-Pfeifer-Haus
am Berger Hang
Arbeitseinsatz
Arbeitseinsatz Sa.
30.11.2024
10:00 Uhr
 
Sebastian-Pfeifer-Haus
am Berger Hang
Arbeitseinsatz
gazelle Di.
03.12.2024
18:00 Uhr
Foyer des Menschenaffenhauses Borgori-Wald - Rhönstraße / Am Tiergarten - gegenüber Maulbeerstraße BioFrankfurt
Zoo Frankfurt: Tier-Migrationen im Anthropozän
Prof. Dr. Thomas Müller
Ausgewilderte Schreikraniche, nomadische Bewegungen von Mongolischen Gazellen und
globale Bewegungen von Tieren in der Zeit des Corona Lockdowns
misteldrossel Fr.
06.12.2024
19:30 Uhr
Stadthalle Bergen
Raum Burgos
Wissenschaftliche Vogelberingung auf dem ehemaligen Exerzierplatz in Butzbach
Vortrag: Dr. Viktoria Mader
Im Rahmen des Integrierten Monitorings von Singvogelpopulationen werden auf dem ehemaligen militärischen Übungsplatz mithilfe von Japannetzen Vögel gefangen, biometrisch erfasst und individuell mit einem Ring markiert. Der Vortrag stellt die Entwicklung der Untersuchungsfläche und die bisherigen Ergebnisse des Projekts vor.
Sa.
07.12.2024
16:00 Uhr
Schelmenburg
im 1. Stock
Adventsfeier mit Mitglieder-Ehrungen und netten Gesprächen.
Plätzchen- und Salatspenden erwünscht
Die Termine wurde zuletzt am 17.05.2024, 00:08 angepasst.

Wegen Mitfahrmöglichkeit wenden Sie sich bitte an den Vorstand.
Unsere Geschäftsstelle im 1. Stock in der Schelmenburg (neben der Stadthalle Frankfurt-Bergen) ist an den Vortragsterminen ab ca. 18:00 Uhr besetzt.

Nicht mehr gültig, aber noch da:
2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021, 2022, 2023.

und unsere Programme der vergangenen über 80 Jahre